Akupunktur
Moxibustion
Tuina Massage
Schroepfen
Kraeutertherapie
Kontakt
Raeumlichkeiten
Anmeldung
Lageplan
Kontakt
Raeumlichkeiten
Anmeldung
Lageplan
Akupunktur
 

In der Theorie des Daoismus fliesst die Lebensenergie Qi in Leitbahnen, so genannten Meridianen, durch den Körper und versorgt die Organe mit Energie und Nährstoffen. Wenn dieser Energiefluss im Gleichgewicht ist, ist ein Mensch gesund. Ist der Fluss des Qi jedoch gestört bilden sich Krankheiten. Dabei kann das Qi zu stark oder zu schwach sein.

Die Akupunktur versucht durch gezielte Stimulation, den Energiefluss im Körper wieder in Einklang zu bringen.

Mit feinen Nadeln werden dazu die auf den Meridianen liegenden Akupunkturpunkte angeregt. Jeder Punkt hat dabei eine definierte Wirkung. Der TCM-Therapeut wählt in der Behandlung gezielt diejenigen Akupunkturpunkte aus, welche zur Behandlung einer bestimmten Krankheit notwendig sind.

Die Akupunktur wird in der chinesischen Medizin als so genannt ‚äussere Medizin (wai zhi’ bezeichnet.

Ein weiteres Verfahren in der Akupunktur ist die Akupressur. Dabei werden die Akupunkturpunkte nicht mit Nadeln sondern mit Hilfe der Fingerkuppen, Daumen und Ellbogen stimuliert, was eine sehr schonende, nicht invasive Behandlungsmethode darstellt.

Ohrakupunktur
Bei der Ohrakupunktur  werden K√∂rperteile und Organe Punkten auf der √§usseren Ohrmuschel zugeordnet. Durch Stimulation dieser Punkte werden via Gehirn die betroffenen K√∂rperteile aktiviert. So k√∂nnen beispielsweise Schmerzen reduziert werden.

Wärmetherapie
Durch spezielle Wärmelampen wird die Wirkung der Akupunktur zusätzlich gefördert.

Copyright (c) 2011 TCMsino. All rights reserved.